Arbeiter im Weinberg
Arbeiter im Weinberg

Tageslauf, Jahreslauf und den Lauf der Seele, die sich öffnet für die barmherzige Liebe Gottes, beschreibt Tersteegen in seinen Liedern.

Beispiele: Herbst, Sommer,, Gottes Gegenwart, Ermunterung der Pilger, Morgenlied , Gottes Güte. 

 

dieser Link führt zu einem der bekanntesten

Lieder " Ich bete an die Macht der Liebe"

https://www.youtube.com/watch?v=Ol98zhJXa9o

PRACTICE OF THE PRESENCE OF
GOD THE BEST RULE OF A HOLY LIFE
Conversations and Letters by Brother Lawrence

Konfessionen - Glaubensbekenntnis

Beispiel aus Tersteegen's  Briefen

Wie wir lernen, nicht aus dem falschen, sondern aus dem wahren Selbst zu leben, zeigt der Psychiater Dr. Checkley am Beispiel von Bruder Lorenz.

Eine Erweckungsrede G. Tersteegens  zur Passionszeit aus "Geistliche Brosamen" Band I.

 

Das Tersteegenhaus in Mülheim, war die ehemalige Wirkungsstätte von Gerhard Tersteegen 

http://heimatmuseum-tersteegenhaus.de/

Gerhard Tersteegen - der Liederdichter

Mit seiner Lieder- und Spruchdichtung gilt Gerhard Tersteegen als der bedeutendste Dichter des Pietismus. Die vom tiefen Glauben Tersteegen´s durchdrungenen Liedtexte sind in Ausgabe des „Geistlichen Blumengärtleins“ zu finden.
Die Melodien der bekanntesten Lieder stammten teilweise aus älteren Liederbüchern, wie z.B. dem Genfer Psalter um 1550 oder den von ihm sehr geschätzten Liedern des Joachim Neander (1650-1680). Unter dem Titel " Gott-Geheiligtes Herfen-Spiel" entstand ein Liederbuch, das sich aus einem von den Freunden Adolph Weber und Wilhelm Hoffmann ursprünglichen Liederbuch (1721) entwickelte. Die letzte von Tersteegen veranlaßte 5. Auflage, herausgegeben 1768, enthielt 681 Lieder, davon 100 Tersteegen-Lieder. So dichtete er zum Beispiel zu der Melodie des Liedes „Wunderbarer König“ eines seiner bekanntesten Lieder „Gott ist gegenwärtig“.
Ein tiefsinniger Text zum "christlichen Gebrauch der Lieder und des Singens" ist seinem Buch "Weg der Wahrheit" überliefert.

 

Im dritten Teil des „Geistlichen Blumengärtlein“, das inzwischen auch als ebook erhältlich ist,  beginnt die Sammlung mit  Lied Nr. 1 „Morgenandacht einer gläubigen Seele“, und schließt mit „Herzensseufzer beim Einschlafen“. Nicht nur für den Gottesdienst, sondern auch für den Gebrauch in Zusammenkünften und Andachten, mit oder ohne Gesang, sollen die Texte zur Stärkung, Erweckung und Trost dienen. Schwerpunkt dieser Liedersammlung sind Jesus-Lieder und Lieder, die sich um Formen der Anbetung in der Gegenwart Gottes drehen.

 

Bei der wissenschaftlichen Bearbeitung des „Geistlichen Blumengärtlein“ wurde eine Vertonung aller 97 Lieder Tersteegens, von dem aus Zürich stammenden Pfarrer und Musiker Johannes Schmidlin (1722-1772), wiederentdeckt. Schmidlin hatte sich bereits durch die Vertonung der Lieder Christian Fürchtegott Gellerts und Johann Caspar Lavaters in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts einen Namen gemacht.

In Würdigung des 300. Geburtstages  von G. T. im Jahre 1997 sind uns nun diese Texte und Melodien von Prof. Dr.  Gustav Adolf Benrath und seinen Mitarbeitern zugänglich gemacht worden. Die Faksimile-Edition des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte liefert diese zeitgenössische Vertonung des aus Zürich stammenden Pfarrers und Musikers Johannes Schmidlin im Rheinland Verlag, Köln, „ Ein Hundert Geistliche Lieder“, ISBN 3-7927-1681-X.

 

Ein besonderer Hinweis gilt diesen neu bearbeiteten, „ausgesetzten“ Liedern für Hausandacht und Gemeindevortrag, die in 3 Heften im Strube-Verlag, München 1997 unter gleichnamigem Titel erschienen sind.

Die Website www.christliche-gedichte.de hat ebenfalls die Texte von 30 Liedern veröffentlicht. Unter Autoren sucht man unter dem Buchstaben G erhard -Tersteegen.

 

Der Verlag Singende Gemeinde veröffentlichte außerdem unter dem Titel „ Gott ist gegenwärtig“ ein Chorbuch mit 32 alten und neuen Choralsätzen.

 

Weitere Links:

Ulrich Kellermann:  Spiritualität im Spiegel der Lieder Tersteegens

http://www.kirchehoechstenbach.de/html/tersteeegen_lieder.html

Interessante Sammlung von Liedtexten verschiedener Liederdichter v. Pfr. Hählke.

www.manfredrompf.de/Dokumente/Tersteegen_Vortrag_2004.pdf

"Gott ist gegenwärtig" - Liedtext und Erläuterung zur Übung in der Gegenwart Gottes.

 in der Zeitschrift Karmel IV 2007 Seite 5

über Johannes vom Kreuz in den liturgischen Liedern von Gerhard Tersteegen